Aktuelles

Pressemeldungen der NOVENTI Group

 

 

Sicherheit durch 5 Marktführer-Vorteile. Maximale Finanzsicherheit für Apotheken bei NOVENTI HealthCare

 

Nach dem Insolvenzantrag von AvP sind viele der betroffenen Apotheken-Kunden in existentiellen Nöten. Lassen sich die Liquiditätsengpässe nicht überbrücken, droht im schlimmsten Fall die Zahlungsunfähigkeit. Jetzt heißt es für die geschädigten Kunden, schnell den Abrechnungsdienstleister zu wechseln, um den Apothekenbetrieb möglichst reibungslos weiterführen zu können. Doch nach den aktuellen Erfahrungen stellt sich die Frage: Ist mein Geld bei einem neuen Abrechner nun wirklich sicher?

NOVENTI ist seit 120 Jahren der zuverlässige Partner der Apotheken und Sonstigen Leistungserbringer und kennt als apothekereigene Unternehmensgruppe die Sorgen und Nöte der Pharmazeuten von Grund auf.

NOVENTI bietet seinen Kunden größte finanzielle Sicherheit – und hat dafür handfeste Nachweise:

  1. NOVENTI hat aktuell mit fast 1,5 Milliarden Euro den höchsten Kreditrahmen im Abrechnungsmarkt in Deutschland.
    Der Kreditrahmen dient NOVENTI zur Refinanzierung des Abrechnungsgeschäfts mit Apotheken und Sonstigen Leistungserbringern. NOVENTI ist damit für alle Eventualitäten bestens refinanziert.

  2. NOVENTI ist Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen und Deutschlands Apothekenabrechnungszentrum mit dem höchsten Eigenkapital und damit dem größten „Notfallpolster“.
    Mit einem Eigenkapital des NOVENTI-Konzerns in Höhe von mehr als 80 Millionen Euro lässt sich im äußersten unwahrscheinlichen Fall eines ungeplanten Schadens dieser Ausfall über das eigene Kapitalpolster abfangen. Genauer noch spricht man im Finanzwesen auch von der Risikodeckungsmasse. Diese beträgt bei der NOVENTI HealthCare ca. 45 Mio. Euro. Zur Abdeckung von unerwarteten Risiken werden mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% maximal ca. 30 Mio. Euro benötigt. Die restlichen fast 16 Mio. Euro sind als zusätzliches Polster zu sehen. Unter menschlichem Ermessen ist hierdurch ein Totalverlust praktisch ausgeschlossen.

  3. NOVENTI hat von allen Abrechnungsrechenzentren den höchsten Diversifizierungsgrad, was über Portfolioeffekte die Risikobelastung relativiert.

  4. Die Abrechnung bei NOVENTI erfolgt über gesonderte, vom sonstigen Geschäft separierte Buchungskreise. Die Abrechnung für die Kunden wird damit strikt vom Vermögen der NOVENTI-Abrechnungstochter getrennt.
    Es findet keinerlei Vermischung statt, so dass jederzeit einwandfrei feststellbar ist, welche Gelder welchem Abrechnungskunden zuzuordnen sind – bis auf die Ebene eines jeden einzelnen zur Abrechnung eingereichten Rezeptes. Neben dem Wirtschaftsprüfer prüfen die eigenen refinanzierenden Banken dies im Rahmen ihrer Zessionsprüfungen regelmäßig.
    Im theoretischen Fall einer Insolvenz kann der Kunde ein sogenanntes Aussonderungsrecht an den Forderungen nach § 47 Insolvenzordnung geltend machen; sollten diese bereits eingezogen worden sein, hat er ein Ersatzaussonderungsrecht. Aussonderungsberechtigte Gläubiger melden ihre Forderungen also nicht zur Tabelle an und müssen nicht auf eine Ausschüttung entsprechend einer Quote warten, sondern verfolgen ihren Anspruch außerhalb der Insolvenzordnung.

Als Soforthilfemaßnahme hat NOVENTI bereits wenige Stunden nach Bekanntwerden des AvP-Insolvenzantrags ein 250 Millionen Euro schweres Hilfsprogramm aufgelegt. Jeder AvP-Kunde kann sich für das Soforthilfeprogramm unter der E-Mail-Adresse notfall@noventi.de oder telefonisch unter 089/ 43 184 184 melden. NOVENTI überweist an Neukunden die erforderliche Liquidität innerhalb von 24 Stunden nach Eintreffen der Rezepte bei NOVENTI in München und bei Erfüllung der weiteren vertraglich notwendigen Bedingungen.

Weitere Informationen finden Sie zusammengefasst unter www.sorgenfrei-abrechnen.de und auf NOVENTI.de.