Aktuelles

Der Umwelt verpflichtet: NOVENTI als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet

Als einer der ersten Branchenvertreter im Gesundheitsmarkt kompensiert die Münchner NOVENTI Gruppe seit dem 1. Januar 2018 alle ihre CO2-Emissionen und wirtschaftet somit komplett klimaneutral.

Die auf Basis des CO2-Fußabdrucks ermittelten betrieblichen Emissionen gleicht die Unternehmensgruppe mit drei international anerkannten Klimaschutzprojekten aus: mit einem prämierten Kochofenprojekt in Ghana, einem Aufforstungsprojekt nach FSC-Standard für nachhaltige Forstwirtschaft in Uruguay und einem UN-zertifizierten Wasserkraftprojekt in Indien. Für ihr Engagement wurde die NOVENTI Group jetzt von der Nachhaltigkeitsberatungsgesellschaft Fokus Zukunft als „klimaneutrales Unternehmen“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit ist eines der Grundprinzipien der Unternehmensstrategie von NOVENTI und zugleich Maßstab für den unternehmerischen Erfolg. Dem trägt die Gruppe mit einer konzernweiten Nachhaltigkeitsstrategie Rechnung – auf wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Ebene. Dieses ganzheitliche Engagement mündet in einer Reihe von Aktivitäten im Feld der Corporate Social Responsibility: So setzt sich die Unternehmensgruppe beispielsweise aktiv gegen das Artensterben ein und bietet 12 Bienenvölkern auf den Firmengeländen ihrer Gesellschaften ein neues Zuhause. Zusätzlich arbeitet der Marktführer kontinuierlich an der Optimierung des Geschäftsreiseverhaltens – beispielsweise durch den Einsatz von Video-Konferenzen – sowie der Reduktion des Materialverbrauchs im Bürobereich. Auch in der Mobilität wird die NOVENTI Gruppe zunehmend nachhaltiger: So kommen vermehrt Kraftfahrzeuge mit Hybridantrieb in der Fahrzeugflotte zum Einsatz, Mitarbeiter haben zudem die Möglichkeiten, Fahrräder zu leasen.  

Im Klimawandel sieht die NOVENTI Group die größte Herausforderung unserer Zeit. Die ebenso notwendigen wie ehrgeizigen Ziele des Weltklimagipfels in Paris lassen sich nur bedingt durch politische Maßnahmen realisieren. Sie hängen wesentlich davon ab, dass immer mehr Unternehmen bereit sind, die eigenen CO2-Emissionen mit dem Kauf von Klimaschutzzertifikaten zu kompensieren. Aus diesem Grund hat die Gruppe jetzt ihre Emissionen erfassen lassen und durch den Erwerb von 6.700 Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen. Die mit den Gesellschaften der Gruppe verbundene Klimabelastung hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG als Basis für die Klimaneutralstellung der NOVENTI Group ermittelt.

 „Ein verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Reduktion von CO2-Emmissionen zum Schutz des Klimas ist uns als NOVENTI ein wichtiges Anliegen“, sagt Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender der NOVENTI Health SE. „Denn als internationales Gesundheitsunternehmen hat generationenübergreifendes Wirtschaften für uns oberste Priorität. Nachhaltiges Handeln ist tief in der DNA unserer gesamten Gruppe verwurzelt. Wir stehen in der Pflicht, an der Lösung weltweiter Klimaprobleme mitzuwirken. Deshalb freut es mich sehr, dass unser Unternehmen eines der ersten in unserer Branche ist, das seine Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll freiwillig ausgleicht.“

NOVENTI unterstützt als Partner der Allianz für Klima und Entwicklung des Bundesentwicklungsministeriums das gemeinsame Anliegen, möglichst viele Unternehmen und Menschen im eigenen Wirkungsbereich für die in Paris definierten Klimaschutz-Ziele zu gewinnen.