NOVENTI startet mit BILD, Wall und Facebook die "Initiative gegen Corona": Aufruf zu Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus/COVID-19

Corona

Initiative gegen Corona

Das Coronavirus/COVID-19 versetzt uns aktuell in eine Ausnahmesituation. Unser Gesundheitssystem und alle beteiligten Akteure sind hier in besonderem Maß gefordert. Die „Initiative gegen Corona“ verfolgt das Ziel, zur Aufklärung der breiten Bevölkerung mit aufmerksamkeitsstarken Motiven beizutragen. Dafür wird auf besonders wichtige Verhaltensweisen und Schutzmaßnahmen hingewiesen, um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen. Damit wollen NOVENTI, BILD, Wall und Facebook auch ein Zeichen für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung in Deutschland setzen. Alle zusammen gegen Corona.

In dieser herausfordernden Situation möchten wir die besondere Rolle aller Teilnehmer des Gesundheitswesens hervorheben. Als apothekereigene Unternehmensgruppe handeln wir stets im Dienste der Apotheken, sie sind persönlicher Ansprechpartner und verlässlicher Partner für jeden. Bei Fragen und Anliegen können Sie sich vertrauensvoll an Ihre Apotheke vor Ort wenden.

Über die „Initiative gegen Corona“

Die „Initiative gegen Corona“ verfolgt das Ziel, zur Aufklärung der breiten Bevölkerung mit aufmerksamkeitsstarken Kampagnen beizutragen. Diese weisen auf besonders wichtige Verhaltensweisen und Schutzmaßnahmen hin, um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen. Damit wollen NOVENTI, BILD, Wall und Facebook auch einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung in Deutschland leisten. Das Besondere an der „Initiative gegen Corona“ ist, dass sie von der apothekereigenen Unternehmensgruppe NOVENTI getragen wird und damit von den Heilberuflern selber ausgeht. Eine solidarische Aktion im Kampf gegen Corona.

 

DIY-Tutorial Mundschutz/Schutzmaske zum Selbernähen mit gratis Schnittvorlage 

Das Schnittmuster finden Sie kostenfrei zum Downlaod auf: www.initiative-gegen-corona.de.

Hilfs- und Schutzmaßnahmen

Zum Schutz vor der Ausbreitung vom Coronavirus/COVID-19 sind wir alle gefragt! Jeder kann einen Teil zur Gesamtsituation beitragen und seine Mitmenschen unterstützen. Wir alle tragen die Verantwortung vor allem gegenüber Risikogruppen wie älteren Menschen. Was wir tun können:

•    Regelmäßiges und gründliches Händewaschen (30 Sekunden)
•    Ausreichend Abstand halten gegenüber Mitmenschen (2 Meter)
•    Berührungen vermeiden wie z.B. Begrüßung durch Händeschütteln
•    Nicht ins Gesicht fassen
•    In die Armbeuge oder in ein Taschentuch niesen oder husten
•    Soziale Kontakte vermeiden und insbesondere ältere Menschen somit schützen
•    Nutzen Sie digitale Angebote und Services
•    Einfach Vorbestell-Apps von zuhause bedienen und unnötige Wege vermeiden
•    Nutzen Sie Telemedizin bequem von zuhause aus und ohne Ansteckungsrisiken einzugehen