Aktuelles

awinta: Nummer eins auf der Expopharm 2016

Marktführer Apothekensoftware überzeugt auf ganzer Linie mit neuen Produkten und Dienstleitungen

Expopharm 2016: Auch in diesem Jahr trugen über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum großartigen Erfolg der awinta bei.

Der Stand auf dem sich awinta gemeinsam mit der VSA auf der Expopharm präsentierte, war nicht zu übersehen. An den vier Messetagen konnten sich dort die zahlreichen Besucher über die Innovationen des Marktführers für Apothekensoftware im deutschen Gesundheitsmarkt informieren: Von ersten Einblicken in das neue awintaONE System, dem Office-Apothekenterminal aT1 mit optimaler und sicherer Rezepterkennung und -verarbeitung bis hin zu Innovationen in den einzelnen Produktlinien. Entlang der gesamten Prozesskette der Rezeptverarbeitung und –abrechnung bietet die awinta ihren Kunden gemeinsam mit den Unternehmen der noventi Group komfortable Gesamtlösungen. Ganz besonders profitieren die Apotheken dabei in Zukunft von einer Dienstleistung der Sofortabrechnung von übermittelten Rezepten. Das Angebot, das gemeinsam mit den Unternehmen VSA, ALG und SARZ verfügbar sein wird, wurde erstmals auf der Messe vorgestellt. Die komplette Rezeptabrechnung läuft dabei für den Apotheker in nur einem Schritt ab. Vom Rezeptscan über die Versendung und Abrechnung im Rechenzentrum bis hin zur kurzfristigen Auszahlung, direkt auf das Abrechnungskonto der Apotheke. Die Rezepte werden nicht mehr turnusmäßig, sondern rezeptbezogen abgerechnet und überwiesen. Gordian Schöllhorn, Geschäftsführer awinta GmbH: „Unser ‚Sofort-Geld‘ ist am Markt bisher einmalig und verschafft den Apotheken Abrechnungssicherheit, eine höhere Liquidität und damit einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb.“

Das über 100-köpfige Team der awinta präsentierte sich gemeinsam mit den neuen regionalen Geschäftsleitern sowie dem neuen Geschäftsleiter Vertrieb für ganz Deutschland am zweistöckigen Messestand – einem der größten Stände auf der Expopharm.

Gordian Schöllhorn: „Unser diesjähriger Messeauftritt stand als Marktführer ganz im Zeichen der Nummer 1: als Zeichen der Marktführerschaft und unserer strategischen Ausrichtung als auch der Innovationsführerschaft bei den Produkten und Dienstleistungen. Nicht zuletzt aber auch in der Betreuung für unsere Kunden - nach der Devise ‚customer first‘. Die durchweg positiven Gespräche mit den Besuchern am Stand sowie die erfolgreichen Umsatzzahlen und gewonnenen Neukunden zeigen, dass wir mit unserer Ausrichtung genau richtig liegen.“

Innovationen am Messestand

Auf besondere Aufmerksamkeit stieß am Messestand die Präsentation von awintaONE. So konnten sich die Fachbesucher von den awinta Spezialisten eine erste Alpha-Version des neuen Systems vorführen lassen. „awintaONE wird den Apothekenalltag revolutionieren. Die Funktionen von awinta und die sehr komfortable, hoch flexible Anwendung stießen auf große Begeisterung“, so Sven Bertram, Geschäftsführer awinta GmbH.

Als mehrmandatenfähiges System arbeitet awintaONE nicht Rechner- sondern Mandatenbezogen. Alle relevanten Daten liegen zentral auf einem Server, so dass ein Austausch von Daten nicht notwendig ist. Dies ermöglicht beispielsweise auch ein unkompliziertes Arbeiten von mehreren Filialen mit nur einem System. Sven Bertram über die weiteren Vorteile: „Jeder Mitarbeiter hat ein eigenes Profil, so dass er seine Arbeitsvorgänge wie mit einer Art Rucksack von einem zum anderen Arbeitsplatz oder auch ins Back-Office mitnehmen kann – und das ganz einfach per Fingerprint.“ Die Oberfläche kann individuell pro Nutzer gestaltet werden. So kann beispielsweise neben der neuen Kassenoberfläche per einfachem Click auf ein gewohntes, bisher genutztes Kassensystem umgeschaltet und damit gearbeitet werden. „Der Anwender muss sich nicht auf das System einstellen – awintaONE stellt sich auf den Nutzer ein,“ beschreibt Sven Bertram die Reaktion vieler Besucher. „Die Nutzeroberflächen sind sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet, das aufwendige Suchen nach Funktionen wird mit awintaONE der Vergangenheit angehören.“ Die neue „Avatar-Funktion“ ermöglicht zudem die einfache Übertragung eines Arbeitsvorganges vom HV auf ein mobiles Gerät – ein Wisch auf dem Bildschirm genügt. Offene Vorgänge können so zum Beispiel im Rahmen einer diskreten Beratung unkompliziert mitgenommen werden.

Einige Entwicklungen, die bereits im Zuge von awintaONE entstanden sind, können auch heute schon von den Apotheken genutzt werden. So stehen neben den vorgestellten Innovationen in den einzelnen Produktlinien auch Zentralmodule wie BestVK, zur Unterstützung bei der Kalkulation von Preisen, sowie BestRX für eine optimierte Lagerhaltung zur Verfügung.

Eine noch unkompliziertere Zahlung für die Kunden der Apotheke, zum Beispiel bei der Bestellung von Medikamenten über den Botendienst, bietet das neue Produkt „EC-Cash mit W-Lan Terminal“.

Für das Bargeldmanagement war wieder der Partner Cash Guard mit am Stand: Im Zusammenspiel mit dem aT1 gelingt es den Wechselgeldvorgang – Banknote einführen – Münzgeld-Rückgabe, in unter 1 Sekunde durchzuführen.

Den Kunden im Fokus – größte awinta Kundenumfrage aller Zeiten
Gordian Schöllhorn: „Unser neues Konzept zur Regionalisierung für noch mehr Kundennähe stieß auf der Messe auf ein sehr gutes Feedback. Wir wollen aber noch mehr erreichen und haben deshalb im Oktober die größte awinta Kundenumfrage aller Zeiten gestartet.“ Rund 7.000 Kunden sind aufgerufen, ihre Meinung zu den Produkten und Services des Marktführers für Apothekensoftware abzugeben. Daniel Herrmann, Bereichsleitung Kundenbetreuung bei awinta: „Sich genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzustellen ist Teil unserer Firmenphilosophie. Denn die Wünsche unserer Kunden haben für uns oberste Priorität. Im Dialog mit den Kunden werden die Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich optimiert und bestmöglich auf die Anforderungen abgestimmt.“ Um die Bedürfnisse noch besser zu verstehen, führt die awinta die bisher umfangreichste Kundenbefragung durch. Die Umfrage findet noch in den kommenden zwei Wochen bis Ende Oktober statt.

Prokas Anwenderverein und awinta verstärken Zusammenarbeit

Mit Wirkung zum 08.10.2016 hat awinta die Datenpanelsoftware Pharma Benchmark von der Pharma Benchmark AG übernommen. Mit der Zielsetzung, das Datenpanel PHARMA BENCHMARK an aktuelle Bedürfnisse anzupassen und die Leistung zu optimieren, sind tiefe Eingriffe und erhebliche Investitionen in PHARMA BENCHMARK verbunden, die mit der awinta als starkem Partner gewährleistet sind. Mit dem Übergang von PHARMA BENCHMARK auf awinta ist die Zukunft der PHARMA BENCHMARK auf eine breite Basis gestellt. Zudem ist dadurch gesichert, dass PHARMA BENCHMARK ganz im Sinne der Nutzer auch über 2018 hinaus allen Anwendern zur Verfügung steht.

Pressekontakt awinta GmbH:
Eisenblätter Kommunikation
Nikolaus Eisenblätter
Marienplatz 15 a
82362 Weilheim
Tel: 0881 / 130801-30
E-Mail: presse@awinta.de