Aktuelles

Pressemeldungen der NOVENTI Group

 

 

#Klimanotdienst Kampagne. Zeichen setzen für den Klimaschutz: Mit Unterstützung von NOVENTI können alle deutschen Apotheken klimaneutral werden

 

#Klimanotdienst: Unter diesem Hashtag setzen sich Apotheken gemeinsam mit NOVENTI für den Klimaschutz ein. Als klimaneutrales Unternehmen verfolgt NOVENTI auch in 2021 das ehrgeizige Ziel, möglichst viele Apotheken vor Ort dabei zu unterstützen, selbst klimaneutral zu werden. NOVENTI übernimmt dabei auch für das Jahr 2021 die kompletten CO2-Kompensationskosten, wenn die Apotheken sich an der Initiative „Zeichen setzen!“ beteiligen und ihre Apotheke mit bestimmten Maßnahmen klimaneutral stellen. Begleitet wird die Initiative zum Jahresstart durch eine neue Kampagne: Angelehnt an den Nacht- und Notdienst zeigen die Apotheken vor Ort, dass sie für ihre Kunden auch den „Klimanotdienst“ übernehmen und Vorreiter für den Klimaschutz sind. Nähere Informationen unter www.zeichen-setzen.de.

Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender NOVENTI: „Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die wir alle angehen müssen. Wir haben keine Zeit zu verlieren – darauf wollen wir mit unserer neuen Kampagne #Klimanotdienst aufmerksam machen. Als klimaneutrales Unternehmen gehen wir mit gutem Vorbild voran und wollen auch lokaler Unterstützer in sämtlichen Gesundheitsbelangen wie dem Klima sein. Wir sind stolz darauf, unsere Partner auch im Jahr 2021 in eine klimaneutrale Zukunft zu begleiten und nachhaltige Zeichen in der Apothekenbranche und darüber hinaus zu setzen.“

Initiative „Zeichen setzen!“

Die Initiative ´Zeichen setzen!` wurde – gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Gerd Müller – 2020 ins Leben gerufen. Sie besteht aus einem 5-Punkte-Plan für den Klimaschutz, der es den Apotheken ermöglicht, klimaneutral zu werden. Und das ganz einfach: Nach der unkomplizierten und schnellen Anmeldung auf Zeichen-setzen.com verpflichtet sich die Apotheke Maßnahmen zum Klimaschutz vor Ort durchzuführen. Dazu gehören neben der Mülltrennung, der Umstieg auf Öko-Strom, die Reduktion von Plastik und Papier sowie der Umstieg auf recyclebare Druckerzeugnisse. Attraktive Partnerkonditionen, zum Beispiel bei Stromanbietern, unterstützen die Apotheken dabei. NOVENTI übernimmt für alle teilnehmenden Apotheken die Kompensationskosten des CO2 Ausstoßes für das Jahr 2021. Hierfür berechnet NOVENTI, gemeinsam mit dem Fokus Zukunft Institut, die Emissionen der Apotheken und fördert im Ausgleich Klimaprojekte im Ausland, zusammen mit der Allianz für Entwicklung und Klima. „Wir fördern unter anderem den Bau eines Wasserkraftwerks in Salto Pilão (Brasilien) und das Windkraftprojekt des Serum Institute of India (SIIL), der Kinder weltweit mit Impfstoffen versorgt. Beide Projekte wurden sorgfältig geprüft und entsprechen einem verifizierten Carbon-Standard“, erklärt Dr. Sven Jansen, Vorstand NOVENTI.

Zahlreiche Apotheken in Deutschland haben sich bereits im Rahmen der Initiative mit NOVENTI klimaneutral gestellt. Auch der Vatikan unter Papst Franziskus stellte mit NOVENTI die Farmacia Vaticana klimaneutral, die mit 2.000 Kunden pro Tag eine der meist besuchten Apotheken der Welt ist.

Mit gutem Vorbild voran – das sagen beteiligte Apotheker

Einer der Apotheker, der seinen Betrieb mit Hilfe von NOVENTI bereits klimaneutral gestellt hat, ist Jürgen Frasch, Inhaber von vier Apotheken und seit 2011 Vorsitzender des FSA e.V. „Die Initiative ´Zeichen setzen!` bietet Apotheken vor Ort nicht nur die Möglichkeit, sich gegenüber Online-Versand-Apotheken hervorzutun, sondern macht sie auch zu attraktiven Arbeitgebern für zukunftsorientierte Mitarbeiter und zum lokalen Ansprechpartner für umweltbewusste Kunden.“ Und auch Hans Jacob, Inhaber von zwei Apotheken, ist überzeugt von der Initiative. „Als Apotheke beziehungsweise Gesundheitsbetrieb sollten wir auf unsere Umwelt, die Zukunft und auch die Gesundheit unserer Kinder achten. Wir sollten der Jugend vertretbare Rahmenbedingungen hinterlassen, um die Gesundheit aufrechtzuerhalten. In der Form mit dem Klima weiter zu machen wie bisher ist keine Alternative. Die CO2 Ausstöße werden mittelfristig eine riesige Belastung sein. Das ist für mich der entscheidende Punkt, weshalb ich bei der NOVENTI Aktion ´Zeichen Setzen!` mitmache.“

Auch Dirk Vongehr, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands MVDA e. V., war bereits von Anfang an mit seiner Paradies-Apotheke in Köln an Bord und erklärt: „LINDA unterstützt als bekannteste Dachmarke inhabergeführter Apotheken mit Freude die #Klimanotdienst-Kampagne. Bereits mit der Initiative ´Zeichen setzen!` hat NOVENTI eine erste wegweisende Weiche für mehr Klimaschutz im deutschen Apothekenmarkt gesetzt. LINDA war als strategischer Partner direkt von Beginn an dabei und wird auch weiterhin aktiv an dem Projekt für mehr Nachhaltigkeit mitwirken“.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Initiative „Zeichen Setzen!“ unter www.zeichen-setzen.com