Aktuelles

Pressemeldungen der NOVENTI Group

 

 

Europas Marktführerschaft im Gesundheitsmarkt ausgebaut: NOVENTI kauft Krankenhausgeschäft des insolventen Rezeptabrechners AvP und sichert damit den Betrieb von 50% aller Apotheken der Krankenhäuser Deutschlands - Rezept-Volumen von 3 Milliarden Euro

 

Nach dem Insolvenzantrag des Unternehmens AvP und der Schaffung eines 250 Millionen Euro-Hilfsprogramms für betroffene Apotheken geht NOVENTI den nächsten Schritt und kauft das Geschäft der Krankenhaus-Apotheken von AvP. Damit wird der Betrieb der Apotheken von Krankenhäusern wie der Charité/Berlin, des LMU Klinikums/München und dem UKE/Hamburg durch NOVENTI sichergestellt.

 

Die Gläubigerversammlung von AvP hat heute entsprechend der Empfehlung des Insolvenzverwalter Dr. Jan-Philipp Hoos dem Unternehmen NOVENTI den Zuschlag für den Kauf des Geschäfts der Krankenhaus-Apotheken gegeben. Das Rezept-Abrechnungsvolumen beträgt ca. 3 Milliarden Euro. Damit wird der Betrieb von 50% aller Apotheken der Krankenhäuser Deutschlands sichergestellt. NOVENTI übernimmt ebenfalls 22 AvP-Mitarbeiter.

Zum Kauf erklärt Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender NOVENTI Health SE: „Wir garantieren den Krankenhäusern Deutschlands, dass wir den Betrieb ihrer Krankenhaus-Apotheken nach den höchsten Standards fortsetzen; damit Gesundheit Zukunft hat, denn dafür stehen wir seit unserer Gründung vor 120 Jahren. Schon mit unserem Hilfsprogramm haben wir den betroffenen AvP-Apothekern geholfen und ich kann verkünden, dass alle Apotheken, die bei uns unterschrieben haben, bereits abgerechnet und ausbezahlt wurden. Insgesamt erhöht sich das Rezept-Abrechnungsvolumen von NOVENTI auf 28 Milliarden Euro, wir bauen damit unsere Marktführerschaft im Gesundheitsmarkt Europas weiter aus. Und das Wichtigste dabei ist, wir leisten so unseren Beitrag zum Erhalt der deutschen Gesundheitsversorgung.“

NOVENTI hat nach der AvP-Insolvenz die inhabergeführten Vor-Ort-Apotheken schnell und unbürokratisch mit einem 250 Millionen Euro schweren Hilfsprogramm unterstützt.

NOVENTI kontaktiert alle Krankenhaus-Apotheken Deutschlands persönlich. Das Schreiben und ein dazugehöriges Anzeigen-Motiv sind Teil von NOVENTIs Informations-Kampagne „Sicherheit bei Europas größtem Abrechnungsunternehmen“. Jedes Krankenhaus Deutschlands kann sich ab sofort bei NOVENTI unter der eingerichteten E-Mail-Adresse notfall@noventi.de oder telefonisch unter 089/ 43 184 184 melden. Weitere Informationen stehen online unter www.sorgenfrei-abrechnen.de und noventi.de.